Leonharditour

Radtour von Aichach zum Sisi-Schloss und nach Kühbach

 26,1 km
 179 m
 179 m
1:44 h (∅ 15 km/h)

Leonharditour - Radtour von Aichach zum Sisi-Schloss und zum Biergarten im Schlosspark Kühbach


Die Leonharditour ist eine beschilderte Radrunde im Wittelsbacher Land. Sie wartet nur mit wenigen Steigungen auf und eignet sich für einen gemütlichen Radausflug. Auch diverse Einkehrmöglichkeiten sorgen für einen genussreiche Radtour. Die Leonharditoure beginnt in Aichach und leitet zuerst zum Wasserschloss in Unterwittelsbach, das auch unter dem Namen Sisi-Schloss bekannt ist. Von Unterwittelsbach erreichen wir Kühbach mit dem Biergarten im Schlosspark. Der schattige Biergarten auf dem Gelände der Brauerei ist bei Radfahrern ein beliebtes Ausflugsziel. Von Kühbach es weiter nach Haslangkreit. Im Anschluss kreuzen wir das Paartal und kehren über Inchenhofen und Motzenhofen wieder nach Aichach zurück. Vor der Heimfahrt lohnt noch ein Abstecher zum sehenswerten Stadtplatz mit seinen historischen Bauten. Gekennzeichnet ist die Leonharditour mit einem weißen Kirchturm auf weinrotem Hintergrund.

Charakter:

Gut 26 Kilometer lange beschilderte Radrunde, die über verkehrsarme Straßen, über Radwege und über einen unsaphaltierten Waldweg leitet. In Kübach, in Sainbach und kurz vor Aichach warten kurze, steilere Anstiege. Ansonsten führt der Radweg über relativ flaches bis leicht hügeliges Gelände.

Beschilderung:

Gut mit grünen Radwegweisern und mit dem Zeichen der Leonarditour (weißer Kirchturm auf weinrotem Hintergrund) beschilderter Radweg.

Anfahrt:

Mit der Bahn von München über Augsburg oder von Ingolstadt nach Aichach. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Aichach - Untergriesbach - Unterwittelsbach - Kühbach - Haslangkreit - Radersdorf - Großhausen - Inchenhofen - Sainbach - Motzenhofen - Algertshausen - Aichach

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

Vom Bahnhof in Aichach folgen wir der Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte (Südosten). Beim ersten Kreisverkehr fahren wir geradeaus weiter, passieren die Kirche Mariä Himmelfahrt, wenden uns gleich nach der Kirche nach rechts und sofort wieder nach links. Wir kommen zum Stadtplatz, biegen links ab und fahren bei der ersten Möglichkeit nach rechts. Über den Tandlmarkt gelangen wir zu einer Kreuzung und radeln dort geradeaus weiter. Die Schulstraße leitet uns nun ostwärts und unter der B 300 hindurch. Nach der Unterführung erreichen wir Untergriesbach. Im Ort halten wir unsere Grundrichtung bei, bis wir auf eine Querstraße treffen. Der Querstraße folgen wir wenige Meter nach rechts und biegen gleich links in die Weiherstraße ein.

Bei der folgenden Gabelung fahren wir nach links und verlassen Untergriesbach in nördlicher Richtung. Später treffen wir auf eine Kreuzung und radeln dort geradeaus weiter. Nach einer kurzen Abfahrt erreichen wir Unterwittelsbach und fahren an der Einfahrt zum Sisi-Schloss vorbei. Im Anschluss kommen wir zu einer Querstraße und biegen rechts ab. Wir folgen der Herzog-Max-Straße durch Unterwittelsbach und biegen am nördlichen Ortsrand links ab. Jetzt heißt es kurz aufpassen: Wir überqueren die B 300 und biegen sofort nach der Brücke scharf links ab. In einer Schleife kehren wir zurück zur B 300, wenden uns nach links und folgen dem Radweg parallel zur Bundesstraße. Später trefefn wir an einem Kreisverkehr auf eine Querstraße und fahren geradeaus weiter.

Wir erreichen Kühbach, passieren das Schloss mit der dahinterliegenden Brauerei und dem Biergarten und fahren an der Pfarrkirche St. Magnus vorbei. Bei der folgenden Verzweigung geht es weiter geradeaus und wir biegen bei der nächsten Kreuzung links in die Schulstraße ein. Gleich darauf gabelt sich die Straße und wir radeln schräg rechts in die Windener Straße hinein. Nach einem Anstieg verlassen wir Kühbach und radeln auf die Ortschaft Winden zu. Kurz vor Winden biegen wir links ab und fahren in nordwestlicher Richtung vorbei am Kreuter Weiher zur Weiherkapelle bei Haslangkreit. Dort biegen wir an der Gabelung rechts und an der folgenden Verzweigung gleich wieder links ab. Wir erreichen Haslangkreit und wenden uns vor dem Schlosswirt nach links.

Über die Dorflandstraße verlassen wir Haslangkreit und treffen später auf eine Landstraße. Wir wenden uns nach rechts und folgen dem Radweg parallel zur Landstraße. Dabei überquerern wir die Paar und kommen zu einem Bahnübergang. Noch vor den Gleisen biegen wir links ab und folgen der Paartalbahn nach Großhausen. Im Ort fahren wir an der ersten Kreuzung nach rechts, überqueren die Bahngleise und im Anschluss eine Landstraße. Über einen nicht asphaltierten Weg radeln wir in das Bannholz hinein und erreichen nach dem Waldstück Inchenhofen. Im Ort folgen wir der Großhausener Straße zu einer Querstraße und biegen links ab. Danach fahren wir an der Kirche St. Leonhard und bei der folgenden Verzweigung geradeaus weiter.

Über die Sainbacher Straße verlassen wir Inchenhofen und erreichen kurz darauf Sainbach. In Sainbach biegen wir links in die Frühlingstraße ein, passieren einen Weiher und verlassen die Ortschaft in südlicher Richtung. Nach einem Anstieg radeln wir weiter nach Motzenhofen, kommen nach der Freiwilligen Feuerwehr zu einer Querstraße und wenden uns nach links. An der folgenden Kreuzung fahren wir geradeaus weiter und folgen dem Radweg parallel zu einer Landstraße in südöstlicher Richtung aus Motzenhofen hinaus. Nach einer langgezogenen Rechts- und einer Linkskurve biegen wir rechtshaltend in einen asphaltierten Feldweg ein. In einigen Aufs und Abs radeln wir immer südwärts, bis wir nach einer Abfahrt auf einen Querweg treffen.

Nun wenden wir uns nach links und müssen kurz darauf aufpassen: Nach einer kurzen Abfahrt biegen wir bei der nächsten Möglichkeit scharf rechts in einen weiteren Feldweg hinein. Nach dem abrupten Abbremsen folgt ein kurzer, steiler Anstieg. In einem Links- und einem Rechtsbogen bringt uns der Feldweg schließlich nach Algertshausen und treffen dort auf eine Querstraße. Dieser (Kirchbergstraße) folgen wir nach links und passieren die Kirche St. Peter. Schließlich erreichen wir wiederum eine Querstraße, wenden uns nach links und fahren bei der nächsten Gelegenheit rechts in einen Fuß- und Radweg hinein. Über diesen unterqueren wir die Bahngleise und haben nach der Unterführung den Bahnhof in Aichach erreicht.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Biergarten im Schlosspark Kühbach, Großhausener Str. 3, 86556 Kühbach, Tel. 0172/9331132. Montag bis Freitag ab 16:00 Uhr, Samstag ab 14:00 Uhr und Sonntag ab 10:00 Uhr bis 22:30 Uhr geöffnet. Der Biergarten öffnet nur bei schönem Wetter.
  • Zum Schlosswirt Haslangkreit, Schloßstraße 13, 86556 Haslangkreit, Tel. 08257/9972606. Mittwoch bis Samstag ab 16:00 Uhr, Sonntag ab 11:00 Uhr geöffnet. Montag und Dienstag Ruhetag.
  • Landgasthof Voglbräu, St.-Leonhard-Straße 2, 86570 Inchenhofen, Tel. 08257/1211. Mittwoch bis Samstag ab 16:00 Uhr, Sonntag und an Feiertagen ab 11:00 Uhr geöffnet. Montag und Dienstag Ruhetag.
  • Gasthof zum Baderwirt, Sainbacher Str. 3, 86570 Inchenhofen, Tel. 08257/1012. Freitag bis Dienstag von 11:00 bis 14:00 Uhr und ab 17:30 Uhr (Sonntag ab 17:00 Uhr) geöffnet. Mittwoch und Donnerstag Ruhetag.

zu den Bildern