Radweg Holzkirchen-Bayrischzell

Radtour von Holzkirchen über Miesbach und Schliersee nach Bayrischzell

 51,3 km
 298 m
 155 m
3:25 h (∅ 15 km/h)

Radweg von Holzkirchen über die Maxlmühle, Miesbach und Schliersee nach Bayrischzell


Der Radweg Holzkirchen-Bayrischzell ist eine beschilderte Radroute, der quer durch den Landkreis Miesbach führt. Der Weg folgt der Mangfall und der Schlierach bis zum Schliersee. Von dort geht es vorbei am Wendelstein bis nach Bayrischzell. Von Bayrischzell kann man mit der Oberlandbahn nach Holzkirchen oder München zurück fahren. Obwohl man sich im letzten Drittel der Radtour inmitten der Bayerischen Voralpen befindet, halten sich die Steigungen auf dieser landschaftlich wunderschönen Route doch in Grenzen. Zwischen Hausham und Fischbachau ist die Streckenführung mit der des Bodensee-Königssee-Radwegs identisch.

Charakter:

51,3 km lange Radtour, die über Radwege, wenig befahrene Straßen, Feldwege und teils holprige Schotterwege führt. An der Mangfall und vor dem Schliersee gilt es kleinere Steigungen und vor der Maxlmühle eine steilere Abfahrt zu bewältigen.

Beschilderung:

Gut beschilderter Weg. Der Radweg ist ab dem Bahnhof in Holzkirchen mit grünen Fahrrad-Schildern durchgehend gekennzeichnet. Zwischen Hausham und Stauden kann man den Schildern des Bodensee-Königssee-Radwegs folgen, von Stauden bis Bayrischzell wieder den grünen Fahrrad-Schildern.

Anfahrt:

Mit der S-Bahn-Linie S3 oder mit der Bayerischen Oberlandbahn bis Holzkirchen. Vom Endpunkt in Bayrischzell mit der Bayerischen Oberlandbahn zurück nach München (Fahrplan und Buchung).

Streckenverlauf:

Holzkirchen - Föching - Fellach - Sollach - Unterdarching - Valley - Miesbach - Agatharied - Hundham - Schliersee - Neuhaus - Aurach - Stauden - Geitau - Bayrischzell

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

Den Bahnhof in Holzkirchen verlassen wir in Richtung Bushaltestelle. Gegenüber der Sparda-Bank findet sich ein Wegweiser des Radwegs Holzkirchen-Bayrischzell. Wir fahren nordwärts und treffen am Ende des Parkplatzes auf einen grünen Radwegweiser. Wir folgen dem Radweg entlang der Gleise und treffen auf eine Querstraße (Heignkamer Straße). Dieser folgen wir nach rechts und unterqueren die Gleise. Wir folgen der Heignkamer Straße und wechseln bei einer Unterführung die Straßenseite. Kurz darauf führt der Radweg von der Straße weg und uns über Felder bis nach Föching. Dort treffen wir auf die Hauptstraße und biegen sofort links ein in die Schulstraße, über die wir abseits des großen Verkehrs durch Föching fahren.

Der Schulstraße bringt uns schließlich in einem Rechtsbogen zur Hauptstraße zurück. Dort biegen wir links, unterqueren die Autobahn und fahren über den Radweg, der parallel zur Hauptstraße verläuft, nach Fellach. In Fellach biegen wir vor der Linkskurve rechts ab, überqueren einen Bahnübergang und folgen im Anschluss nach links den Gleisen. Nach kurzer Zeit bringt uns der Weg leicht ansteigen von den Gleisen weg und in ein Waldstück hinein. Nach dem Wald erreichen wir die Ortschaft Sollach. Sobald wir auf eine große Querstraße (Münchner Straße) treffen, biegen wir rechts ab und folgen dem Radweg bis nach Unterdarching und treffen bald nach dem Ortseingang auf eine Kreuzung. Wir biegen links ab und fahren an der Kirche vorbei.

Nach der Kirche biegen wir rechts in die Graf-Arco-Straße ein und folgen dieser nach Valley. Nach einem Rechtsbogen gelangen wir zu einer Kreuzung. Wir halten uns rechts und fahren durch eine Allee aus Valley hinaus. Sobald wir wieder auf die Hauptstraße treffen, wenden wir uns nach links und fahren über einen recht steilen und schottrigen Weg hinunter ins Mangfalltal bis zur Maxlmühle. Nach dem beliebten Biergarten treffen wir auf die Mangfall und folgen dieser bis nach Mühltal. Dort treffen wir auf eine größere Straße, in die wir links abbiegen. Wir unterqueren die Autobahn, fahren an der Bruckmühle vorbei. Noch bevor die Straße über die Mangfall führt, biegen wir links in den beschilderten Radweg Richtung Bayrischzell ein.

Über einen holprigen Schotterweg folgen wir wieder der Mangfall. Zu Beginn gibt es eine längere Steigung zu bewältigen. Der Schotterweg mündet später in eine geteerte Fahrstraße, der wir linkshaltend zu einer Kreuzung folgen. Dann biegen wir rechts ab, unterqueren die Gleise und halten uns nach der Unterführung links. Wir folgen nun immer der Straße und überqueren nochmals die Mangfall. Sobald der Fahrweg sich nach rechts wendet und über die Schlierach führt, verlassen wir die Straße nach links und überqueren die Gleise. Nach dem Bahnübergang wenden wir uns nach rechts und folgen dem Radweg vorbei am Klärwerk bis nach Miesbach. Wir fahren über die Thalhamer Straße und Schützenstraße geradeaus bis zu einer Unterführung.

Noch vor der Unterführung biegen wir rechts in die Schinharlstraße ein, fahren am Bahnhof vorbei und überqueren beim Bahnübergang linkshaltend die Gleise. Nach dem Bahnübergang halten wir uns links und biegen bei der nächsten Möglichkeit rechts in die Bahnhofstraße ab. Nun fahren wir über diese, die später in die Rathausstraße und in die Haidmühlstraße übergeht, aus Miesbach hinaus. Nach einem Waldstück fahren wir auf Agatharied zu. In Agatharied bleiben wir auf dem Radweg rechts der B307. Der Weg bringt uns schließlich von der Bundesstraße weg und zum Bahnhof. Gleich nach dem Bahnhof überqueren wir rechtshaltend die Gleise und biegen gleich danach links ab. Wir folgen nun dem schmalen Weg entlang der Gleise bis nach Hausham.

In Hausham mündet der Weg in die Friedhofstraße, die im Anschluss in die Alte Miesbacher Straße übergeht. Nun heißt es Aufpassen, denn der beschilderte Radweg zweigt noch vor der Unterführung rechts in die Straße "Müller zu Kasten" ein. Über diese Straße fahren wir immer geradeaus und erreichen die Tegernseer Straße, die wir überqueren. Nun befinden wir uns auf der Schlierachstraße, der wir der wir durch Hausham, Abwinkl und Müller in Mühle folgen, bis wir auf eine Kreuzung treffen. Hier biegen wir rechts in die Breitenbachstraße ein und radeln ein längeres Stück bergauf. Linker Hand überblicken wir den Schliersee. Bei einer Weggabelung fahren wir linkshaltend in die Westerbegstraße und folgen nun dem Ufer des Schliersees und den Bahngleisen.

Schließlich überquert unser Weg die Gleise und bringt uns direkt an das Ufer heran. Kurz darauf erreichen wir Fischhausen. Dort führt uns die Westerbegstraße nach rechts vom Ufer weg und mündet in die Fischhauser Straße, der wir folgen. Nach einer Unterführung biegen wir links in die Wendelsteinstraße ein und erreichen Neuhaus und die B307. Wir bleiben am Radweg, der parallel zur Bundesstraße führt, und biegen nach kurzer Zeit rechts Richtung Josefstal ein. Der Josefstaler Straße folgen wir, bis nach links die Breitensteinstraße abzweigt. In diese biegen wir links ein und folgen ihr durch Neuhaus hindurch. Am Ende der Breitensteinstraße treffen wir auf die Aurachstraße. Wir biegen links ab und folgen der Aurachstraße vorbei an Tennisplätzen aus dem Ort hinaus.

Nach dem Ortsende überqueren wir die Spitzingstraße und fahren über einen schönen Forstweg bis nach Aurach, wo wir wieder auf die B307 treffen. In Aurach biegen wir an der großen Krezung links ab und fahren über Hammer bis nach Stauden. Beim Ortsende von Stauden biegen wir gleich nach der Leitzachbrücke rechts Richtung Krugalm ab. Über die Teerstraße folgen wir ein Stück der Leitzach, überqueren die Bahngleise und passieren die Krugalm. Nach der Krugalm bleiben wir wieder an den Gleisen, bis auf Höhe von Geitau der Radweg nach rechts vom Bahndamm wegführt. Der Weg bringt uns zur B307, die wir überqueren. Wir fahren nach Geitau hinein und halten uns an der nächsten Kreuzung links.

Bei Gasthaus Rote Wand wenden wir uns nach rechts. Nun heißt es wieder Aufpassen: Schon bald nach dem Gasthaus zweigt der Radweg nach links ab. Der Weg führt uns nun vorbei an Almwiesen zu einer Kreuzung. Wir biegen links ab, passieren einen Bauernhof und treffen bei einem Stadel auf eine weitere Verzweigung. Vor uns erkennen wir Osterhofen. Wir biegen scharf rechts ab und folgen dem Forstweg bis auf Höhe von Bayrischzell. Nun biegen wir links in die Straße "Am Seeberg" ein, treffen auf die B307. Dort fahren wir ein ganz kurzes Stück nach rechts und biegen gleich wieder links ab. Über die Schlierseer Straße und zum Schluss linkshaltend über die Bahnhofstraße erreichen wir den Bahnhof in Bayrischzell.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Bräustüberl Valley, Graf-Arco-Straße 28, 83626 Unterdaching, Tel. 08024/3030550. Geöffnet Do. bis So. von 11:00 - 23:00 Uhr.
  • Maxlmühle, Maxlmühle 2, 83626 Valley, Tel. 08020/1772. Mittwoch und Donnerstag Ruhetag.
  • Rixner Alm, Westufer See, 83727 Schliersee, Tel. 0160/95812204. Geöffnet von 10 bis 17 Uhr, Dienstag Ruhetag.
  • Krugalm, Krugalm 1, 83730 Fischbachau, Tel. 08028/468. Geöffnet von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag Ruhetag (außer Feiertags).
  • Postgasthof Rote Wand, Geitau 15, 83735 Bayrischzell, Tel. 08023/905-0. Dienstag Ruhetag.

zu den Bildern