Adelholzener Radrunde

Radtour von Traunstein nach Bad Adelholzen

 34,1 km
 324 m
 324 m
2:16 h (∅ 15 km/h)

Über die Adelholzener Radrunde von Traunstein nach Bad Adelholzen und zurück


Die Adelholzener Radrunde ist eine beschilderte Rundtour im Chiemgau. Die Route führt von Traunstein nach Grabenstätt und von dort weiter über Bergen nach Bad Adelholzen. Von dort geht es über Siegsdorf wieder zurück nach Traunstein. Die Strecke ist insgesamt recht flach, nur nach Grabenstätt und vorallem in Bad Adelholzen gilt es stärkere Steigungen zu meistern. Von Traunstein nach Grabenstätt begleitet der Radweg des Öfteren stärker befahrene Landstraßen. Nach Grabenstätt wird die Tour richtig schön und man fährt am Fuße der Chiemgauer Alpen über Wiesengelände und vorbei an kleinen Weilern nach Bergen. Auf den kraftraubenden Anstieg hinauf nach Bad Adelholzen folgt eine rasante Abfahrt hinunter nach Siegsdorf. Von dort geht es schließlich über einen schönen Radweg entlang der Traun in die Altstadt von Traunstein.

Charakter:

Gut 34 km lange Radrunde mit moderaten Steigungungen. Die Radtour führt über hauptsächlich über Radwege und verkehrsarme Straßen. Der Radweg, der von Siegsdorf entlang der Traun nach Traunstein leitet, ist nicht asphaltiert. In Traunstein und Siegsdorf kommt man mit etwas mehr Autoverkehr in Berührung. Nach Grabenstätt gilt es eine stärkere und vor Bad Adelholzen eine anstrengende Steigung zu bewältigen.

Beschilderung:

Gut mit "Adelholzener Radrunde" und grünen Radwegweisern beschilderter Radweg. In Erlstätt heißt es einmal aufpassen, da ein Radwegweiser fehlt (Stand April 2016).

Anfahrt:

Mit der Bahn nach Traunstein. Traunstein liegt an der Bahnstrecke München - Rosenheim - Salzburg (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Traunstein - Erlstätt - Innerlohen - Hagenau - Grabenstätt - Karlsperg - Schneereut - Bergen - Bad Adelholzen - Alzing - Siegsdorf - Traunstein

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Bahnhof in Traunstein in Richtung Güterhallenstraße. Der Güterhallenstraße folgen wir nun parallel zu den Bahngleisen südwestwärts (in Fahrtrichtung München). Nach einer Rechtskurve radeln wir geradeaus über die Gabelsbergerstraße und den grünen Radwegweisern folgend in einer Linkskurve über die Jahnstraße zu einer großen Kreuzung. An der Ampel biegen wir rechts in die Chiemseestraße ein. Wir fahren am Angerbauerhof vorbei und verlassen über den Radweg entlang der Chiemseestraße Traunstein. Später unterquert der Radweg die Landstraße und folgt dieser nun auf der linken Seite nach Erlstätt. Dort leitet uns der Radweg bergab und wir treffen auf eine Weggabelung. Hier halten wir uns rechts und gelangen kurz darauf zu einer Querstraße.

Nun biegen wir linkshaltend in die Traunsteiner Straße ein (an dieser Stelle fehlt der Radwegweiser, Stand April 2016). Über die Traunsteiner Straße radeln wir nach Erlstätt hinein und biegen gleich nach der Kirche rechts in die Raiffeisenstraße ein, fahren bei der nächsten Kreuzung geradeaus weiter und verlassen Erlstätt. Wir passieren ein kleines Waldstück und im Anschluss den Weiler Innerlohen. Danach fahren wir an Oberhochstätt vorbei und treffen auf eine Landstraße. Hier biegen wir links ab und folgen dem Radweg parallel zur Landstraße südwärts. Wir passieren den Chiemseefischer und erreichen Grabenstätt. An einer Kreuzung vollzieht der Radweg eine Linkskurve und wir überqueren gleich nach der Kurve rechtshaltend die Landstraße.

Nach Überqueren der Straße fahren wir nach rechts und in einem Linksbogen über die Chieminger Straße ins Ortszentrum von Grabenstätt hinein. Wir passieren den Marktplatz und treffen gleich nach der Kirche St. Maximilian auf eine Querstraße. Nun biegen wir links und bei der nächsten Möglichkeit gleich wieder rechts ab. Über die Eichbergstraße verlassen wir Grabenstätt in südöstlicher Richtung, radeln hinauf zum Weiler Kalsperg und unterqueren nach einer Abfahrt die Autobahn und eine Bahntrasse (Unterführung Stand April 2016 gesperrt, Umleitung siehe Hinweis). Nach der Unterführung passieren wir Schneereut und folgen dem geteerten Weg in einem Rechts- und einem Linksbogen südwärts. Nach einem Waldstück vollzieht der Weg eine scharfe Linkskurve. Bei der nächsten Gelegenheit biegen wir rechts ab und überqueren den Bergener Bach und die Weiße Achen.

In südöstlicher Richtung erreichen wir Bergen und überqueren nach einem Friedhof die Weiße Achen. Gleich nach der Brück biegen wir rechts ab und radeln weiter zu einer Querstraße. Nun halten wir uns links und erreichen über die Weißacher Straße das Ortszentrum von Bergen. Am Dorfplatz fahren wir nach schräg rechts und bei der nächsten Möglichkeit wieder nach links. Wir verlassen Bergen und treffen wenig später auf eine Landstraße. Dieser folgen wir nach links, überqueren die nächste Querstraße und biegen bei der folgenden Gelegenheit links Richtung Bad Adelholzen ab. Nun fahren wir in nördlicher Richtung bergauf und erreichen nach einem Waldstück das Firmengelände von den Adelholzener Alpenquellen. Wir radeln weiter nordwärts und biegen bei der nächsten Möglichkeit scharf rechts ab.

Ein anstrengender Anstieg bringt uns schließlich hinauf nach Bad Adelholzen. Dort können wir unseren Flüssigkeitsverlust am Brunnen der Adelholzener Primusquelle wieder ausgleichen. Wir passieren das Schwesternheim und erreichen nach einem Linksbogen Alzing. In einer rasanten Abfahrt gelangen wir zu einer Landstraße, folgen dieser nach links und passieren das Ortsschild von Siegsdorf. Wir fahren weiter bergab und gelangen kurz vor der Traunbrücke zu einem Kreisverkehr. Hier radeln wir nach links und halten uns gleich nach dem Gasthof Alte Post rechts. Nun begleiten wir die Traun nordostwärts, überqueren einen Bahnübergang und passieren das Schwimmbad. Im Anschluss folgen wir dem schönen Radweg entlang der Traun in nördlicher Richtung.

Wir passieren den Bahnhof von Seiboldsdorf und erreichen später Traunstein. Dort bleiben wir immer am beschilderten Radweg, bis wir eine Brücke mit einem auffälligen Pavillion erreichen. Hier radeln wir unter der Brücke hindurch und biegen bei der nächsten Möglichkeit nach einem langgezogenen Linksbogen beim Sparzer Steg links ab. Bei der folgenden Möglichkeit fahren wir nach rechts und gleich wieder links in den Seehuberweg. Diesem folgen wir zu einer Querstraße, biegen rechts ab und radeln über den Auberg und die Mittlere Hofgasse hinauf zum Stadtplatz. Nun halten wir uns links, radeln über den Stadtplatz westwärts und linkshaltend an der Kirche St. Oswald vorbei. Im Anschluss fahren wir immer geradeaus und erreichen über die Bahnhofstraße den Bahnhof von Traunstein.

Wer seine Rundtour nicht in Traunstein, sondern an einem anderen Ort begonnen hat, der biegt vor dem Bahnhof rechts in die Herzog-Friedrich-Straße ein, unterquert in einem Linksbogen die Bahntrasse und biegt gleich nach der Unterführung links in die Güterhallenstraße ein.

Hinweis: Stand April 2016 war die Autobahnunterführung nach Grabenstätt wegen Bauarbeiten gesperrt. Umleitung (zusätzlich 4 km): Vor der Unterführung biegt man rechts ab, folgt der Autobahn ostwärts und überquert bei der nächsten Gelegenheit linkshaltend die Autobahn und später auch die Bahngleise. Gleich nach den Gleisen hält man sich links, folgt den Bahngleisen über einen Karrenweg und erreicht in einem Rechtsbogen einen Teerweg. Nun geht es nach links und über die Teerstraße nach Schneereuth und zurück, wo man schließlich wieder auf die Adelholzener Radrunde trifft.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Angerbauerhof, Chiemseestr. 52, 83278 Traunstein, Tel. 0861/90987988. Geöffnet Di. - So. von 10:00 bis 23:00 Uhr. Montag ist Ruhetag.
  • Chiemseefischer, Hagenau 2, 83355 Grabenstätt, Tel. 08661/982658. Geöffnet Di. - So. ab 10:00 Uhr. Montag ist Ruhetag.
  • Grabenstätter Hof, Marktplatz 5, 83355 Grabenstätt, Tel. 08661/983766. Mittwoch bis Montag ab 11 Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag.
  • Gasthof zur Post, Dorfplatz 8, 83346 Bergen, Tel. 08662/6673325. Täglich von 10:00 - 23:00 Uhr geöffnet.
  • Gasthof Alte Post, Traunsteiner Str. 7, 83313 Siegsdorf, Tel. 08662/66460900. Täglich von 7:00 - 23:00 Uhr geöffnet.

zu den Bildern