Amper-Paar-Radweg

Radtour von Fürstenfeldbruck nach Aichach

 47,7 km
 139 m
 205 m
3:11 h (∅ 15 km/h)

Über den Amper-Paar-Radweg von Fürstenfeldbruck nach Aichach


Der Amper-Paar-Radweg führt von Fürstenfeldbruck nach Aichach. Die sehr ländliche Route leitet über verkehrsarme Straßen und über beschauliche Radwege. Dabei werden weite Felder und kleinere Waldstücke passiert. Das Gelände ist zu Beginn der Radtour recht flach, ab dem Dachauer Land wird das Terrain deutlich hügeliger. Besondere Sehenswürdigkeiten der kleinen Radexkursion sind die barocke Wallfahrtskirche Maria Birnbaum in Sielenbach sowie die schmucke kleine Altstadt von Aichach. Leider ist der Amper-Paar-Radweg nur im Landkreis Fürstenfeldbruck als solcher beschildert. Ab dem Landkreis Dachau orientiert man sich an den grünen Radwegweisern.

Charakter:

Gut 47 km lange Radtour, die hauptsächlich über verkehrsarme asphaltierte Straßen sowie Rad-, Feld- und Waldwege führt. In Fürstenfeldbruck und in Aichach kommt man mit größerem Verkehrsaufkommen in Berührung. Zwischen Unterumbach und Brugger gibt es einige kurze steilere Steigungen und holprige Waldwege zu bewältigen. Ansonsten sind die Steigungen während der Radtour moderat.

Beschilderung:

Der Amper-Paar-Radweg ist bisher nur im Landkreis Fürstenfeldbruck als solcher mit der Kennzeichnung "AP" beschildert (Stand 2015). In den Landkreisen Dachau und Aichach-Friedberg folgt man den grünen Radwegweisern. In letzterem ist das Ziel Aichach auch des Öfteren ausgeschildert.

Anfahrt:

Mit der S-Bahn-Linie S4 (Richtung Geltendorf) bis zur Haltestelle Fürstenfeldbruck. Vom Endpunkt in Aichach mit der Bahn über Augsburg-Hochzoll zurück nach München (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Fürstenfeldbruck - Lindach - Malching - Germerswang - Frauenberg - Stefansberg - Pischertshofen - Aufkirchen - Unterschweinbach - Poigern - Egenhofen - Furthmühle - Wagenhofen - Unterumbach - Brugger - Tremmel - Michelau - Adelzhausen - Heretshausen - Irschenhofen - Tödtenried - Schafhausen - Sielenbach - Blumenthal - Ecknach - Aichach

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

Am Bahnhof in Fürstenfeldbruck wählen wir den Ausgang Richtung Stadtmitte. Nach dem Ausgang radeln wir über die schmale Fußgänger- und Radfahrerbrücke nordwestwärts und folgen dem Stockmaierweg, bis wir auf eine Querstraße treffen. Nun biegen wir links ab, fahren über die Hauptstraße in einem Rechtsbogen über die Amper und weiter geradeaus bis zum Rathaus. Vor dem Rathaus stehend biegen wir rechts ab und sofort wieder links in die Augsburger Straße ein. Nun radeln wir immer geradeaus. Sobald wir über eine Brücke gefahren sind, biegen wir bei der zweiten Gelegenheit links in die Malchinger Straße ein und fahren über diese in nordwestlicher Richtung aus Fürstenfeldbruck hinaus. Schließlich treffen wir auf eine große Querstraße und biegen vor dieser links in den Radweg ein. Im Anschluss unterqueren wir die Umgehungsstraße und folgen der Straße vor bei an einem Truppenübungsplatz weiter nordwestwärts.

Bei der nächsten Querstraße halten wir uns links, fahren nach Lindach hinein und in einem Rechtsbogen durch den Ort. Nach einem kurzen Anstieg radeln wir wieder nordwestwärts zu einer Querstraße. Nun biegen wir links ab und folgen dem Radweg entlang der Landstraße westwärts. Kurz vor dem Ortsschild von Obermalching überqueren wir die Landstraße, fahren in die Sportplatzstraße und über diese nach Malching hinein. Kurz darauf vollzieht die Sportplatzstraße einen Rechtsbogen und wir passieren die Sportanlagen von Malching. Bei der nächsten Kreuzung halten wir uns schräg links (Hufschmiedstraße) und bei der folgenden Kreuzung nochmals leicht links. Über die Bürgermeister-Bals-Straße gelangen wir zum Bahnhof und unterqueren dort die Bahngleise. Nach der Unterführung radeln wir in nördlicher Richtung weiter nach Germerswang.

In Germerswang fahren wir bei der ersten Möglichkeit rechts in die Luitpoldstraße, passieren das Gasthaus Mösl und biegen kurz vor dem Ortsende links in die Freuenberger Straße ein. Wir verlassen Germerswang und fahren bei der folgenden Kreuzung vor einem Wegkreuz mit Sitzbank nach rechts. Nun radeln wir nordostwärts und erreichen eine Querstraße. Wir überqueren diese, halten uns schräg links und folgen einem schmalen Weg nach Frauenberg hinein. Sobald wir auf eine Querstraße treffen, wenden wir uns nach links und fahren bei der folgenden Querstraße nach rechts. Über den Radweg radeln wir parallel zur Landstraße weiter nach Stefansberg. Wir fahren nun immer geradeaus und erreichen über Pischertshofen und Aufkirchen die Ortschaft Unterschweinbach. In Unterschweinbach verlassen wir nach der Kirche die Hauptstraße rechtshaltend in die Kahrstraße.

In der folgenden sanften Rechtskurve biegen wir links in die Flurstraße ein und verlassen über diese Unterschweinbach. Sobald wir auf eine Querstraße (Boschstraße) treffen, biegen wir linkshaltend in diese ein. Bei der nächsten Gelegenheit fahren wir nach rechts und folgen der schmalen Straße vorbei an einigen Sportplätzen nordwärts. Nach dem Trainingsgelände passieren wir ein Waldstück und radeln über den schmalen Weg weiter nach Poigen, wo wir auf eine Querstraße treffen. Nun biegen wir rechts ab, verlassen die Siedlung Poigen und folgen dem Radweg entlang der Landstraße bis nach Egenhofen. In Egenhofen glangen wir zu einer Querstraße (Friedberger Straße), biegen rechts ab und folgen dieser in einem Linksbogen aus Egenhofen hinaus. Nach einer rasanten Abfahrt passieren wir die Furthmühle und überqueren die Glonn.

Kurz nach der Furthmühle erreichen wir einen Kreisverkehr und halten uns weiter geradeaus Richtung Wagenhofen. Nach einem kurzen Anstieg erreichen wir Wagenhofen, passieren dort eine Kapelle und fahren bei der folgenden Kreuzung geradeaus weiter. Über einen schottrigen Feldweg fahren wir hinunter nach Unterumbach. Im Ort treffen wir auf die Dorfstraße, in die wir links einbiegen. Kurz vor der Kirche biegen wir rechts ab und verlassen über die Holzstraße Unterumbach. Nach einer Links- und einer Rechtskurve gelangen wir zu einer Landstraße. Wir biegen nach links in die Landstraße ein und verlassen diese vor einem Wegkreuz gleich wieder nach rechts. Der Feldweg bringt uns in ein Waldstück hinein. Im Wald treffen wir auf eine Weggabelung, halten uns links und bei der folgenden Gabelung gleich wieder rechts (grüner Radwegweiser).

Über den holprigen und steinigen Forstweg bewältigen wir eine kurze steilere Steigung. Nach dem Anstieg erreichen wir eine Kreuzung, fahren geradeaus weiter und in einem Linksbogen aus dem Wald hinaus. Am Nordende der Siedlung Brugger treffen wir auf eine Querstraße und biegen rechtshaltend in diese ein. Nach einem kurzen Waldstück unterqueren wir die Autobahn, passieren die Siedlung Tremmel. Nach Tremmel halten wir uns bei der Weggabelung links und radeln über Michelau nach Adelzhausen. In Adelzhausen folgen wir der Flurstraße durch den Ort und biegen dann bei der ersten Gelegenheit rechts in die Raiffeisenstraße ein. Beim Pfarramt treffen wir auf die Hauptstraße (Aichacher Straße), in die wir rechtshaltend einbiegen. Nach einer langgezogenen Rechtskurve verlassen wir die Aichacher Straße nach schräg links und radeln in den Postweg hinein.

Über den Postweg verlassen wir in moderater Steigung Adelzhausen und gelangen in einer Abfahrt und einem Gegenanstieg nach Heretshausen. Dort biegen wir rechts in die Querstraße (Dorfstraße) ein, verlassen die Ortschaft und treffen nach einer Abfahrt kurz vor Irschenhofen auf eine Landstraße. Wir biegen links in den Radweg ein und verlassen diesen sofort wieder nach links (grüner Radwegweiser). Ein Feldweg bringt uns in nordwestlicher Richtung zu einem Querweg, in den wir rechtshaltend einbiegen. Dieser bringt uns zum westlichen Ortsrand von Tödtenried. Dort mündet unser Weg in eine Landstraße, in die wir nach links einbiegen. Im Anschluss überqueren wir die Ecknach und fahren bei der ersten Möglichkeit nach rechts in einen Feldweg. Dieser schöne Radweg leitet uns zuerst nordwärts und bringt uns dann in einer Links- und zwei Rechtskurven nach Schafhausen. Dort gelangen wir zur Schönberger Straße, in die wir rechtshaltend einbiegen.

Nun radeln wir auf die bereits sichtbare Wallfahrtskirche Maria Birnbaum zu und erreichen eine Querstraße. Wir biegen links ab und folgen der Landstraße vorbei an der Wallfahrtskirche Maria Birnbaum nach Sielenbach hinein. Im Ort biegen wir direkt vor der Kirche links ab, folgen der Schwaigstraße westwärts und fahren bei der ersten Möglichkeit rechts in den Breitenwiesweg. Wir verlassen Sielenbach, halten uns bei einer Weggabelung rechts und radeln am Gehöft Andersbach vorbei. Danach fahren wir nordwärts durch ein Waldstück und erreichen Blumenthal. Dort radeln wir in einem großzügigen Rechtsbogen um das Schloss herum. Danach steuern wir auf eine Landstraße zu und biegen vor dieser links in einen Radweg ein. Über den Radweg fahren wir parallel zur Ecknach über weites Wiesengelände nordwestwärts. Schließlich treffen wir auf die B 300, der wir linkshaltend ein Stück folgen.

Nach einem kurzen Anstieg biegen wir rechts ab und überqueren über eine Brücke die Bundesstraße. Kurz darauf erreichen wir die Ortschaft Ecknach. Wir radeln immer geradeaus und fahren durch Ecknach hindurch, bis wir auf eine Querstraße treffen. Nun biegen wir rechts ab und passieren kurz darauf das Ortsschild von Aichach. Nun radeln wir begleitet von deutlich höherem Verkehrsaufkommen immer geradeaus und erreichen die Altstadt von Aichach. Dort passieren wir das Obere Tor und befinden uns am Stadtplatz, wo mehrere Einkehrmöglichkeiten auf uns warten. Vom Stadtplatz erreicht man den Bahnhof von Aichach, indem man noch vor dem Unteren Tor links in die Botengasse und dann rechts in die Bahnhofstraße einbiegt. Über die Paartaltour, die ebenfalls über den Stadtplatz führt, könnte man weiter an die Donau nach Großmehring radeln (58 km ab Aichach).

Einkehrmöglichkeiten:

  • Gasthaus Mösl, Luitpoldstr. 8, 82216 Germerswang, Tel. 08141/90536. Mittwoch bis Sonntag von 10:30 - 24:00 Uhr geöffnet.
  • Klostergaststätte Maria-Birnbaum, Maria-Birnbaum-Str. 51, 86577 Sielenbach. Tel. 08258/928490. Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag.
  • Hotel Gasthof Specht, Stadtplatz 43, 86551 Aichach, Tel. 08251 8752-0. Geöffnet Montag bis Freitag von 07:00 bis 24:00 Uhr sowie am Sonntag und an Feiertagen von 08:00 bis 14:00 Uhr. Samstag ist Ruhetag.
  • Taverna Zorbas, Stadtplatz 4, 86551 Aichach, Tel. 08251/8876588. Geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 11:30 bis 14:30 Uhr und von 17:30 bis 24:00 Uhr. Montag ist Ruhetag.

zu den Bildern