Drei-Täler-Radweg

Radtour von Pfarrkirchen nach Simbach am Inn

 28,5 km
 345 m
 384 m
1:54 h (∅ 15 km/h)

Über den Drei-Täler-Radweg von Pfarrkirchen über Triftern nach Simbach am Inn


Der Drei-Täler-Radweg verbindet den Rottalradweg mit dem Innradweg. Die beschilderte Route beginnt östlich von Pfarrkirchen und führt über Triftern und Wittibreut nach Simbach am Inn. Wie der Name des Radwegs schon vermuten lässt, gilt es dabei einige Steigungen zu überwinden, bevor es in einer rasanten Abfahrt durch das Aichbachtal hinunter ins Inntal geht. Ziel des Drei-Täler-Radwegs ist die Innbrücke in Simbach. Dort hat man Anschluss an den Innradweg. Radelt man über die Innbrücke nach Braunau, kann man seine Reise über den Tauernradweg fortsetzen. Der Drei-Täler-Radweg ist fast durchgängig asphaltiert, eignet sich besonders für den sportlichen Radfahrer und ist auch interessant als Verlängerung des Bockerlbahn-Radwegs.

Charakter:

Gut 28 Kilometer langer Radweg mit einigen längeren Steigungen. In Pfarrkirchen radelt man am Ufer der Rott ein kurzes Stück über einen Schotterweg, der Rest der Strecke führt ausschließlich über asphaltierte verkehrsarme Straßen.

Beschilderung:

Gut mit grünen Radwegweisern beschilderter Radweg.

Anfahrt:

Mit der Bahn nach Pfarrkirchen. Pfarrkirchen liegt an der Bahnstrecke Mühldorf - Passau. Am Endpunkt in Simbach am Inn besteht Bahnanschluss nach Mühldorf und München (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Pfarrkirchen - Untergrasensee - Holzen - Berndlberg - Triftern - Unterpaikertsham - Geretsham - Wittibreut - Kirchberg - Steghäuser - Simbach am Inn

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

In Pfarrkirchen orientieren wir uns zunächst an der Beschilderung des Rottalradwegs. Vom Bahnhof folgen wir der Straße parallel zu den Bahngeleisen ist östlicher Richtung (in Fahrtrichtung Passau). Beim Bahnübergang halten wir uns rechts, überqueren die Bahngleise und fahren bei der Kreuzung geradeaus weiter. Über die Äußere Simbacher Straße radeln wir in südlicher Richtung. Sobald diese eine Linkskurve vollzieht, fahren wir weiter geradeaus und erreichen über einen schmalen Weg das Ufer der Rott. Nun wenden wir uns nach links, unterqueren die Staatsstraße und biegen gleich nach der Brücke links ab. Ein Feldweg leitet uns entlang der Staatsstraße in nördlicher Richtung und mündet in eine Teerstraße. Wir halten uns leicht rechts, radeln an einem Parkplatz vorbei und verlassen die Teerstraße am Ende des Parkplatzes wiederum rechtshaltend über einen Radweg.

Der Radweg begleitet zuerst ein kurzes Stück die Rott und bringt uns dann in einem Links-Rechts-Bogen zum Bahngleis. Wir folgen diesem bis zu einer Querstraße und biegen schräg rechts in diese ein. Hier verlassen wir den Rottalradweg und folgen nun der Beschilderung des Drei-Täler-Radwegs. Wir lassen die letzten Häuser hinter uns, radeln aus Pfarrkirchen hinaus und unterqueren die B 388. Danach gelangen wir zu einer Querstraße, biegen links ab und erreichen Untergrasensee. Sobald unsere Straße eine Linkskurve vollzieht, biegen wir rechts ab. Nun folgen wir der kurvigen Straße durch den Ort bis zu einer Querstraße, an der wir rechts abbiegen. Wir verlassen Untergrasensee und radeln über die Weiler Viehholzen und Kellberg in durchgängiger Steigung hinauf zu einer Querstraße.

Hier biegen wir links ab (Wegweiser "Triftern") und folgen der Straße nordostwärts. Vor einem Waldstück vollzieht die Vorfahrtsstraße eine Rechtskurve und wir halten uns ebenfalls rechts. Wir passieren Berndlberg und fahren in einer rasanten Abfahrt hinunter nach Triftern. Dort fahren wir geradeaus und biegen noch vor der Kirche rechts in die Bachstraße ein. Nach einer Links- und einer Rechtskurve folgen wir dem Altbach und erreichen zum Schluss leicht rechtshaltend eine Querstraße. Wir biegen links ab und verlassen Triftern in südwestlicher Richtung. In Niggeln verlassen wir die Landstraße und biegen links ab (Wegweiser "Nupplingerau, Unterpaikertsham"). Wir passieren Unterpaikertsham und radeln hinauf nach Haidberg. Nach einer Abfahrt gelangen wir zu einer Querstraße, biegen rechts und sofort wieder links ab (Radwegsweiser "Wittibreut, Simbach am Inn").

In einigem Auf und Ab radeln wir über Geretsham weiter nach Wittibreut. Dort fahren wir an der Pfarrkirche vorbei und biegen bei der folgenden Querstraße links und bei der nächsten Kreuzung gleich wieder rechts ab. Wir folgen der Landstraße in einem großzügigen Linksbogen aus Wittibreut hinaus und biegen nach einem Anstieg scharf rechts Richtung Schrattenthal und Kirchberg ab. Nach einer Abfahrt und einigen Auf und Abs geht es schließlich zügig durch das Aichbachtal hinunter nach Kirchberg und von dort geradeaus weiter über Steghäuser nach Simbach am Inn. Nach einer sanften Rechtskurve biegen wir kurz vor einem Kreisverkehr links ab und passieren das Ortsschild von Simbach. An der nächsten Kreuzung folgen wir der Vorfahrtsstraße nach links. Nach einer langgezogenen Rechtskurve kommen wir zu einer Schule und biegen noch vor den Schulgebäuden links ab.

Wir passieren einen Sportplatz, biegen nach dem Sportgelände schräg rechts in einen Weg ein, der uns zu einer Querstraße (Gollinger Straße) bringt. Der Straße, die später in die Lindenstraße und in die Bachstraße übergeht, folgen wir immer geradeaus. Sobald die Bachstraße einen scharfen Rechtsknick vollzogen hat, biegen wir links ab und radeln geradeaus weiter zur Innstraße. Dieser folgen wir in südöstlicher Richtung bis zur Innbrücke, an der unsere Radtour endet. Hier haben wir Anschluss an den Innradweg oder auf dem gegenüberliegenden Ufer an den Tauernradeweg.

Zum Bahnhof: Um zum Bahnhof von Simbach zu gelangen, radeln wir über die Innstraße zurück, unterqueren die Bahngleise und biegen nach der Unterführung links in die Bahnhofstraße ein. Dieser folgen wir bis zum Bahnhof.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Gasthaus Zeiler Kirchberg, Edmühle 21, 84359 Simbach am Inn, Tel. 08571/920404.
  • Ristorante O Sole Mio, Innstraße 37, 84359 Simbach am Inn, Tel. 08571/4601. Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 11:30 bis 14:00 Uhr und von 17:30 bis 23:00 Uhr.

zu den Bildern