Abens-Radweg

Radtour von Freising über Mainburg nach Abensberg und Bad Gögging

 73,3 km
 302 m
 381 m
4:53 h (∅ 15 km/h)

Über den Abens-Radweg von Freising über Mainburg nach Abensberg und Bad Gögging


Eine Radtour durch das Land des Hopfens: Der Abends-Radweg verbindet den Isarradweg mit dem Donauradweg und führt von Freising durch die Hallertau nach Abensberg und Bad Gögging. Die Route ist geprägt vom weiten hügeligen Hopfen-Anbaugebiet und wartet gerade in der ersten Hälfte mit einigen Steigungen auf. Aber nicht nur landschaftlich hat der Abens-Radweg viel zu bieten. Während der Radtour werden die sehenswerten Städte von Mainburg und Abensberg passiert. In letzterer sollte man in jedem Fall dem Kuchlbauer-Turm von Friedensreich Hundertwasser einen Besuch abstatten. In Abensberg kann man die Radtour beenden und dort in die Bahn steigen. Wer der Radweg zu Ende fahren möchte, der radelt weiter nach Bad Gögging und erreicht von dort über den Donauradweg den Bahnhof in Neustadt.

Charakter:

Gut 73 Kilometer lange Radtour, in der ersten Hälfte durch sehr hügeliges Gelände führt. Zwischen Marzling und Mainburg gilt es einige Steigungen zu bewältigen. Danach wird die Route deutlich flacher. Im Bereich von Nandlstadt und Mainburg kommt man mit erhöhtem Verkehrsaufkommen in Berührung. Der Radweg führt zum Großteil über asphaltierte Straßen und Wege und kurz über Feld- und Forstwege.

Beschilderung:

Von Freising bis Marzling orientiert man sich am Isarradweg. Ab der Isarbrücke südlich von Marzling ist der Abens-Radweg bis zur Einmündung in den Donauradweg lückenlos ausgeschildert.

Anfahrt:

Mit der S-Bahn-Linie S1 bis Freising. Vom Endpunkt in Neustadt an der Donau mit der Bahn üner Ingolstadt zurück nach München (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Freising - Marzling - Rudlfing - Schmidhausen - Langenbach - Inkofen - Bergen - Sixthaselbach - Hagsdorf - Baumgarten - Nandlstadt - Hausmehring - Tegernbach - Bachmühle - Mainburg - Unterwangenbach - Ratzenhofen - Elsendorf - Train - Staudach - Siegenburg - Dürnhart - Biburg - Rappersdorf - Abensberg - Heiligenstadt - Bad Gögging - Neustadt an der Donau

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Bahnhof in Freising Richtung Parkplatz (Wegweiser "P + R") und wenden uns nach dem Ausgang nach links. Im Anschluss radeln wir über den Parkplatz und die Luitpoldstraße in nordöstlicher Richtung und treffen auf Höhe der Korbinianbrücke auf den Wegweiser des Isarradwegs. Nun können wir auf den Radweg rechts der Luitpoldstraße wechseln. Wir unterqueren die Isarstraße und folgen für die nächsten 3,2 km dem linken Ufer der Isar, bis wir südlich von Marzling auf eine Brücke treffen. Hier biegen wir links ab (Wegweiser "Abens-Radweg"). Wir radeln nach Marzling hinein und biegen vor der Unterführung, die unter den Bahngleisen hindurch führt, rechts in den Angerweg ein. Bei der nächsten Möglichkeit fahren wir nach links in die Bahnhofstraße, der wir in einem Rechtsbogen bis zur Rudlfinger Straße folgen.

Nun fahren wir nach schräg rechts in die Rudlfinger Straße und bei der nächsten Kreuzung nochmals schräg rechts. Wir radeln in östlicher Richtung aus Marzling hinaus, passieren die Kirche von Rudlfing und folgen der Landstraße immer geradeaus. Auf Höhe von Hagenham vollzieht die Landstraße eine Linkskurve und im Anschluss einen Rechtsbogen. Danach treffen wir auf eine Weggabelung, biegen links ab und kommen kurz darauf nach Schmidhausen. Dort vollzieht unsere Straße einen Linksknick und bringt uns zu einer Weggabelung. Wir wählen die rechte Straße und fahren in einem Rechtsbogen zu den Gleisen hinunter. Danach folgen wir der Bahntrasse in nordöstlicher Richtung bis nach Langenbach. Dort treffen wir auf die Bahnhofstraße, fahren immer geradeaus durch den Ort und vorbei am Bahnhof bis zu einer Verkehrsinsel mit großen Birken.

Vor der Verkehrsinsel biegen wir links ab (Wegweiser "Haag an der Amper") und folgen der Inkofener Straße immer geradeaus aus Langenbach hinaus, bis wir nach der Sportanlage die Gleise überqueren. Gleich nach dem Bahnübergang biegen wir rechts ab und folgen der schönen schmalen Straße zuerst durch Wald und dann entlang der Amper bis zur Amperbrücke am Ortsrand von Inkofen. Wir überqueren die Amper und biegen gleich nach der Brücke rechts ab. Nun radeln wir über die Dorfstraße steil bergauf. Nach einem großzügigen Linksbogen gelangen wir zu einer Weggabelung und halten uns rechts. Kurz darauf überqueren wir die Moosburger Straße und radeln über die Bergener Straße aus Inkofen hinaus bis nach Bergen. Wir folgen der kurvigen Straße durch Bergen hindurch, bis wir nach einer rasanten Abfahrt auf eine Querstraße treffen.

Nun biegen wir rechts und bei der nächsten Gelegenheit gleich wieder links ab. Wir verlassen Bergen und folgen der Landstraße nach Sixthaselbach. Wir fahren immer geradeaus durch Sixthaselbach und im Anschluss durch Hagsdorf hindurch. Wir verlassen Hagsdorf und treffen auf eine große Kreuzung. Hier fahren wir geradeaus weiter und kommen zu einer weiteren Querstraße, die wir ebenfalls überqueren. Nun folgen wir der Landstraße in nordwestlicher Richtung bis nach Baumgarten. In der Ortsmitte gelangen wir zu einer Querstraße und biegen rechts ab. Über die Obere Dorfstraße radeln wir vorbei an der Kirche aus Baumgarten hinaus zur nächsten Kreuzung. Hier biegen wir links ab und erreichen Nandlstadt. Nach einer scharfen Rechtskurve und einer Abfahrt treffen wir auf eine Querstraße.

Wir biegen links in die Waldbadstraße ein und folgen dieser zur nächsten Kreuzung. Über die etwas stärker befahrene Straße verlassen wir Nandlstadt und radeln weiter nach Hausmehring. Im Ort biegen wir nach einer Rechtskurve links ab. Über die Landstraße fahren wir weiter nach Tegernbach und gelangen dort zu einer Querstraße. Nun biegen wir rechts ab und folgen der Mainburger Straße aus Tegernbach hinaus. Nach dem Weiler Kohlmühle zweigt nach schräg rechts eine schmale Straße ab, der wir über Furth bis zur B 301 folgen. Nun fahren wir über den Radweg entlang der B 301 vorbei an Puttenhausen und Bachmühle bis nach Mainburg. In Mainburg biegen wir gegenüber vom McDonald's rechts in die Straße "Am Heizwerk" ein. Bei der nächsten Möglichkeit fahren wir gleich wieder nach links.

Über einen Feldweg erreichen wir die Straße "An der Abens" und biegen nach kurzer Zeit bei einer kleinen Holzbrücke rechts ab. Wir überqueren die Abens und fahren danach links in die Uferstraße. Bei der zweiten Gelegenheit verlassen wir die Uferstraße nach rechts in die Erberstraße und fahren gleich wieder nach links in die Paul-Nappenbach-Straße. Dieser folgen wir bis zu einem Kreisverkehr und biegen rechts ab. Bei der zweiten Möglichkeit fahren wir rechts in die Liebfrauenstraße. Nach einer Linkskurve erreichen wir in der Altstadt den Marktplatz und biegen danach links in die Gabelsberger Straße ein. Nun fahren wir geradeaus weiter in die Abensberger Straße und folgen dieser, bis nach schräg rechts der Köglmüllerweg abzweigt. Diesem folgen wir ein kurzes Stück und überqueren dann linkshaltend über eine Holzbrücke die Abens.

Nach der Brücke fahren wir nach rechts und folgen dem Flusslauf nordwärts bis zur Ringstraße. Hier fahren wir nach rechts über die Abens-Brücke und biegen dann gleich wieder links ab. Über einen schmalen Weg und später einen Forstweg folgen wir der Abens nordwärts. Später mündet der Forstweg bei einer Kreuzung in eine Teerstraße. Wir fahren immer geradeaus weiter, überqueren eine Landstraße und erreichen Unterwangenbach. Auch hier fahren wir geradeaus weiter bis nach Ratzenhofen. Dort folgen wir bei der Weggabelung am Ortseingang der Hopfenstraße nach links und fahren bei der nächsten Gelegenheit rechts in die Dorfstraße. Über diese radeln wir aus Ratzenhofen hinaus und weiter nach Elsendorf. Wir fahren geradeaus durch den Ort, bis wir bei einer großen Marienstatue auf eine Querstraße treffen.

Nun biegen wir rechts und gleich wieder links in die Mallmersdorfer Straße ein. Wir verlassen Elsendorf und unterqueren die Autobahn. Nach der Unterführung biegen wir bei der zweiten Gelegenheit nach schräg links in einen Feldweg ein. Diesem folgen wir bis zu einer Querstraße. Nun biegen wir rechts ab, bleiben kurz auf der geteerten Fahrbahn und fahren bei der nächsten Möglichkeit links in einen weiteren Feldweg. Diesem folgen wir zu einer weiteren Querstraße. Wir biegen rechts in die Querstraße ein und fahren in die Ortsmitte von Train. Nach 500 Metern biegen wir links in die Herrnstraße ab (Wegweiser "Siegenburg"). Wir verlassen Train und radeln über Staudach nach Siegenburg. Gleich nach dem Ortsschild von Siegenburg fahren wir schräg links in einen schmalen Weg hinein.

Nun radeln wir immer geradeaus über die Antoniusstraße und die Mühlstraße, bis wir eine große Querstraße (Ingolstädter Straße) erreichen. Wir biegen links ab, folgen der Ingolstädter Straße und fahren nach der Abens-Brücke bei der nächsten Gelegenheit nach rechts. Danach unterqueren wir die B 299 und halten uns nach der Unterführung links. Über den schmalen Radweg fahren wir bis nach Dürnhart und von dort immer geradeaus weiter bis nach Biburg. In Biburg treffen wir auf eine Kreuzung und biegen rechts die Hauptstraße ein. Nach einer Linkskurve fahren wir linkshaltend über den Eberhardplatz zur großen Klosterkirche von Biburg. Wir radeln links an der Kirche vorbei und im Anschluss über den schmalen Klosterweg vorbei am Klosterweiher immer geradeaus bis zu einer Querstraße.

Nun biegen wir rechts in die Raiffeisenstraße ein, radeln weiter geradeaus nach Rappersdorf, überqueren danach die B 16 und gelangen im Anschluss zur Kirche Maria Himmelfahrt. Wir fahren linkshaltend an der Kirche vorbei und biegen bei der nächsten Möglichkreit rechts in einen unasphaltierten Weg ein. Dieser bringt uns leicht bergab zum geteerten Allersdorfer Weg, über den wir zu einer Landstraße gelangen. Nun folgen wir der Landstraße nach rechts und erreichen Abensberg. Für die Fortsetzung des Abens-Radweges biegen wir gleich nach dem Kuchlbauer Weißbierstadl links in die Jahnstraße ein. Der Abens-Radweg selbst berührt die Altstadt von Abensberg nicht. Wer der sehr sehenswerten Altstadt einen Besuch abstatten möchte, der fährt nicht in die Jahnstraße, sondern geradeaus weiter direkt in die Altstadt hinein.

Um zur Brauerei Kuchlbauer und zum Kuchlbauer-Turm von Friedensreich Hundertwasser zu gelangen, biegt man nach der Abens-Brücke links in die Abensstraße ein. In einem Rechtsbogen erreicht man eine Kreuzung und fährt nach links in die Römerstraße bis zum Kuchlbauer-Turm. Radelt man an der Kreuzung geradeaus weiter, gelangt man über die Bahnhofstraße zum Bahnhof von Abensberg. Wer den Abens-Radweg zu Ende fahren möchte, der verlässt also über die Jahnstraße Abensberg. Wir unterqueren die Bahngleise und gelangen zu einem Weiler. Vor dem Weiler biegen wir links ab und folgen der Bahntrasse in südwestlicher Richtung. Schließlich leitet uns der Weg von den Gleisen weg und bringt uns zu einer Querstraße. Hier biegen wir links ab, fahren weiter nach Heiligenstadt und kommen dort wiederum zu einer Querstraße.

Nun geht es nach rechts aus Heiligenstadt hinaus nach Bad Göggenhofen. Dort radeln wir geradeaus weiter zur großen Hauptstraße, der Neustädter Straße. Hier endet der Abens-Radweg und mündet in den Donauradweg. Wer seine Reise nun nicht weiter fortsetzen möchte, der kann den Bahnhof in Neustadt an der Donau ansteuern. Dazu wenden wir uns nach links und folgen der Neustädter Straße aus Bad Göggenhofen hinaus. Über den Donauradweg erreichen wir Neustadt und dort eine große Kreuzung. Hier biegen wir links in die Bahnhofstraße ein. Über diese radeln wir weiter bis zu einem Kreisverkehr, an dem wir uns rechts halten. Bei der folgenden Weggabelung fahren wir nach links und erreichen über den Bahnhofsplatz den Bahnhof von Neustadt.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Bistro La Vie, Gabelsberger Str. 1, 84048 Mainburg, Tel. 08751/84 55 80. Täglich ab 9 Uhr geöffnet.
  • Biergarten Schloss Ratzenhofen, Dorfstr. 32, 84094 Elsendorf, Tel. 08753/91 00 22. Geöffnet von April bis Ende September am Fr. ab 15 Uhr, Sa. ab 14 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 10 Uhr.
  • Biergarten Kuchlbauer, Römerstr. 5-9, 93326 Abensberg, Tel. 09443/9101-0. Von Januar bis März geschlossen.

zu den Bildern