Im Einklang radeln

Radtour von Traunstein nach Waging am See

 36,7 km
 320 m
 320 m
2:27 h (∅ 15 km/h)

Über den Radweg "Im Einklang radeln" von Traunstein nach Waging am See und zurück


„Im Einklang radeln“ nennt sich ein beschilderter Radweg, der von Traunstein nach Waging am See und wieder zurück führt. Die Route leitet auf wenig befahrenen Straßen durch den hügeligen Chiemgau. Zwar ist die Runde mit gut 36 Kilometern nicht allzu lang, dennoch wartet sie mit einigen anstrengenden Steigungen auf. Die Radtour besitzt einen sehr ländlichen Charakter und bewegt sich abseits der großen Ortschaften. Nach Traunstein wird in der Runde mit Waging der einzig größere Ort passiert. Sehenswert ist dort der schmucke Marktplatz mit der Kirche St. Martin. Im Sommer lohnt ein Abstecher zum erfrischenden Nass des Waginger Sees.

Charakter:

36 Kilometer lange beschilderte Radroute, die über verkehrsarme Straßen und an der Traun über Schotterwege leitet. Der Radweg führt durch hügelige Landschaften und es gibt mehrere moderate Steigungen zu bewältigen. Wir empfehlen den Radweg gegen den Uhrzeigersinn zu befahren, da man sonst die zwei steilen Stücke im Anstieg bewältigen müsste. Größeres Verkehrsaufkommen erlebt man nur kurz zu Beginn und am Ende der Radtour in Traunstein.

Beschilderung:

Sehr gut mit „Im Einklang radeln“-Zeichen und grünen Radwegweisern beschilderter Radweg.

Anfahrt:

Mit der Bahn nach Traunstein. Traunstein liegt an der Bahnstrecke München - Rosenheim - Salzburg (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Traunstein - Ettendorf - Hufschlag - Lauter - Oberwendling - Unterwendling - St. Leonhard am Wonneberg - Haslach - Waging am See - Unteraschau - Kammer - Neuhausen - Kaltenbach - Aiging - Weiderting - Traunstein

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Bahnhof in Traunstein in Richtung Güterhallenstraße. Der Güterhallenstraße folgen wir nun parallel zu den Bahngleisen nordostwärts (in Fahrtrichtung Salzburg). Kurz darauf treffen wir auf die viel befahrene Wasserburger Straße. Wir überqueren diese, biegen links ab und folgen dem Radweg entlang der Wasserburger Straße leicht bergauf. Bei der ersten Gelegenheit biegen wir scharf rechts in einen Fuß- und Radweg ein. Durch einen Park und vorbei an einem Sportplatz radeln wir hinunter zur Traun. Nun halten wir uns rechts und folgen der Traun in einem Linksbogen. Nach dem großzügigen Linksbogen überqueren wir die Kammererstraße und folgen weiter dem Fluss. Bei der nächsten Querstraße biegen wir links ab und radeln über die Ettendorfer Brücke (Radwegweiser „Waging“).

Nach der Brücke fahren wir durch eine Siedlung, biegen bei der nächsten Möglichkeit links und bei der darauffolgenden Kreuzung scharf rechts ab. Über die Ettendorfer Straße strampeln wir steil hinauf nach Ettendorf. Dort unterqueren wir linkshaltend die Bahngleise und verlassen später dem Straßenverlauf folgend in einem Rechtsbogen Ettendorf. Kurz darauf erreichen wir Hufschlag und fahren dort über die Georgistraße immer geradeaus bis zu einer Querstraße (Waginger Straße). Jetzt biegen wir links in die Waginger Straße ein und verlassen diese bei der nächsten Gelegenheit wieder nach rechts. Wir radeln nun westwärts, überqueren ein Bahngleis und biegen bei einer Schulbushaltestelle rechts Richtung Jahn und Straß ab. Gleich darauf unterqueren wir nochmals die Bahngleise und halten uns nach der Unterführung links.

Nun folgen wir den Gleisen ostwärts. Nach wenigen Minuten leitet uns die schmale Teerstraße von der Bahntrasse weg und weiter zum Weiler Straß. Nach dem Weiler gelangen wir zu einer Querstraße, biegen links ab und erreichen die Siedlung Oed. Am Ende der Siedlung fahren wir nach einer langgezogenen Linkskurve nach rechts in die Dorfstraße und über diese geradeaus hinunter zu den Bahngleisen. Wir folgen den Gleisen ein Stück, bis wir diese bei einer Brücke linkshaltend überqueren können. Gleich nach der Brücke biegen wir rechts ab und erreichen kurz darauf Lauter. In Lauter biegen wir an der großen Kreuzung beim Wirtshaus Lauter links in die Zeller Straße ein. Wir verlassen Lauter und radeln durch ein kurzes Waldstück und über hügeliges Gelände nordwärts. Wir passieren den Weiler Töfenreut und kommen kurz vor St. Leonhard zu einer Querstraße.

Hier biegen wir rechts in die Querstraße ein und folgen dieser in einem Linksbogen nach St. Leonhard hinein. Im Ort biegen wir vor der Kirche rechts ab und bleinen somit auf der Vorfahrtsstraße. Wir verlassen St. Leonhard in östlicher Richtung, passieren den Weiler Köpfelsberg und biegen nach dem Weiler links Richtung Untermoosen und Haslach ab. Nun radeln wir über eine kurvige schmale Straße nordwärts und halten uns vor dem Erreichen des Weilers Untermoosen links. Die Straße leitet uns zuerst sanft und wenig später steil bergab. Wir passieren Haslach und einen Eisstockplatz. Am südlichen Ortsrand vor Waging treffen wir schließlich auf eine breite Landstraße. Wir biegen rechts ab und folgen dem Radweg parallel zur Landstraße zu einem Kreisverkehr. Dort unterqueren wir linkshaltend die Landstraße.

Nach der Unterführung gabelt sich der Radweg und wir fahren nach rechts. Nun radeln wir entlang der Landstraße in nordöstlicher Richtung, passieren eine Kapelle und biegen nach der Kapelle bei der ersten Möglichkeit schräg rechts in einen Radweg ein. Der Radweg leitet uns zu einer Straße, die wiederum in einer Landstraße mündet. Dieser folgen wir wenige Meter nach rechts, dann überqueren wir die Landstraße und schlagen die Straße ein, die uns in nordöstlicher Richtung Golfpark leitet. Bei der Kreuzung vor dem Golfplatz halten wir uns links, wir passieren im Anschluss das Tennisgelände und treffen nach den Sportanlagen auf die Strandbadallee. Nun biegen wir links ab und folgen der Strandbadallee nach Waging am See hinein. Nun radeln wir immer geradeaus, bis die Strandbadallee zu guter Letzt in der Salzburger Straße mündet.

Der Salzburger Straße folgen wir nach rechts und gelangen so zum Marktplatz. Am Marktplatz biegen wir links und bei der nächsten Gelegenheit gleich wieder rechts ab. Nun folgen wir den Bahnhofstraße zu einer Querstraße, biegen rechts ab und bleiben so weiter auf der Bahnhofstraße. Diese leitet uns in einem Linksbogen an zwei Seitenstraßen vorbei. Schließlich überqueren wir den Höllenbach, biegen gleich danach links in die Traunsteiner Straße ein und folgen dieser aus Waging hinaus. Wir begleiten ein Stück ein Bahngleis, überqueren dieses nach wenigen Minuten, durchqueren ein Waldstück und kommen zu einer Querstraße, die wir überqueren. Danach fahren wir durch Unteraschau, überqueren dort nochmals die Bahngleise und radeln über Oberaschau zu einer Querstraße.

Jetzt biegen wir rechts ab, fahren am Weiler Hochreit vorbei und gelangen kurz vor Straß zur nächsten Querstraße. Nun halten wir uns links und radeln über Kammer weiter nach Neuhausen. Dort verzweigt sich zu guter Letzt die Straße und wir orientieren uns nach links Richtung Aiging. Nach einer rasanten Abfahrt erreichen wir Kaltenbach. Wir radeln immer geradeaus weiter, überqueren die Traun und erreichen in einem Gegenanstieg Aiging. Dort biegen wir scharf links in die Traunsteiner Straße ein. Wir verlassen Aiging und passieren kurz darauf Weiderting. Wir fahren weiter geradeaus und gelangen über einen Schotterweg zur B 304. Auf eine Linkskurve folgt ein langgezogener Rechtsbogen, der uns schließlich über die B 304 brigt. Nun folgen wir der Wasserburger Straße ein Stück südwärts und biegen bei der nächsten Gelegenheit rechts ab.

Wir folgen der Teerstraße in nordöstlicher Richtung durch ein Waldstück. Schließlich leitet sie in zwei Kehren steil hinunter zur Traun. Nun folgen wir dem Flusslauf über einen teils holprigen Weg. Später passieren wir den Klobenstein und überqueren gleich danach eine kleine Holzbrücke. Danach folgen wir weiter Traun, überqueren den Empfinger Hohlweg und unterqueren später die Bahnbrücke, die über die Traun führt. An diesem Punkt haben wir unsere Rundtour vollendet. Gleich nach der Bahnbrücke biegen wir also rechts ab und radeln über den Hinweg zurück zum Bahnhof von Traunstein. Wer Lust und Zeit hat, der stattet der sehenswerten Altstadt von Traunstein noch einen Besuch ab. Dort finden sich auch viele Cafés und Restaurants, um die verbrauchten Kalorien wieder nachzutanken.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Wirtshaus Lauter, Römerstr. 3, 83362 Lauter, Tel. 0861/90970111. Sa., So. und Feiertag ab 11:00 Uhr, unter der Woche ab 17:00 Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag.
  • Tennisstüberl (Pizzeria und türkische Spezialitäten), Angerpoint 3, 83329 Waging am See.
  • Gasthaus zum Bräukeller, Salzburger Str. 23, 83329 Waging am See, Tel. 08681/219. Di. - So. von 11:00 bis 22:00 Uhr geöffnet, Montag ist Ruhetag.
  • Café Konditorei Oswald, Seestr. 2, 83329 Waging am See, Tel. 08681/40020.

zu den Bildern