Waginger See-Rundweg

Radtour um den Tachinger See und Waginger See

 31,3 km
 280 m
 280 m
2:05 h (∅ 15 km/h)

Über den Waginger See-Rundweg um den Tachinger See und Waginger See


Rund um den Tachinger und den Waginger See führt eine 28 Kilometer lange beschilderte Radroute. Die nette Radrunde im Rupertiwinkel zeigt zwei völlig verschiedene Gesichter: Während auf der Westseite eine Landstraße begleitet wird, bewegt man sich auf der Ostseite abseits vom Autoverkehr und radelt des Öfteren über kleine Feld- und Waldwege. Wir empfehlen die Runde im Uhrzeigersinn zu befahren, so hat man im zweiten Teil die wunderbare Aussicht über den Waginger See zu den Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen stets vor Augen. Wer mit der Bahn anreist, der beginnt seine Runde im Waging am See und erreicht nach knapp zwei Kilometern den Uferweg. Der Waginger See gilt als einer der wärmsten Badeseen Oberbayerns, im Sommer sollte daher die Badehose im Gepäck nicht fehlen.

Charakter:

Beschilderte Radroute, die über verkehrsarme Straßen, Radwege und unasphaltierte Feld- und Waldwege führt. Für die Befahrung sollte mindestens ein geländetaugliches Trekkingrad verwendet werden. Der Radweg führt durch hügelige Landschaften und es gibt mehrere moderate Steigungen zu bewältigen. Etwas höheres Verkehrsaufkommen erlebt man nur kurz zu Beginn und am Ende der Radtour in Waging am See.

Beschilderung:

Sehr gut und durchgängig beschilderter Radrundweg.

Anfahrt:

Mit der Bahn oder dem Meridian über Rosenheim nach Traunstein (Bahnstrecke München - Salzburg). Von Traunstein mit der Regionalbahn nach Waging am See (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Waging am See - Fisching - Taching am See - Tengling - Bicheln - Tettenhausen - Wolkersdorf - Petting - Fisching - Waging am See

Passende Fahrradkarte bei Amazon.de:
Kompass Karte Traunstein - Waginger See (1:50 000)

Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Bahnsteig in Waging am See, überqueren die Bahnhofstraße und fahren über den Brückenweg zur Traunsteiner Straße. Dort biegen wir vor der Brücke, die über den Höllenbach führt, links in die Traunsteiner Straße ein und radeln weiter zu einer Querstraße. Hier treffen wir auf Radwegweiser der Radwege Chiemgauer Schmakerltour und Im Einklang radeln. Wir fahren nach rechts in die Bahnhofstraße und biegen nach der folgenden Rechtskurve links ab. Wir bleiben so auf der Bahnhofstraße, die kurz darauf einen scharfen Linksbogen vollzieht. Nach der Linkskurve biegen wir rechts und gleich darauf wieder links in den Marktplatz ein. Wir passieren die Kirche und radeln über die Seestraße nordwärts, bis diese eine leichte Linkskurve vollzieht.

In dieser Linkskurve verlassen wir die Seestraße nach schräg rechts und fahren über den Fischinger Weg nordostwärts. Wir lassen die letzten Häuser von Waging am See hinter uns, unterqueren die Landstraße und erreichen Fisching. Die erste Kreuzung ignorieren wir und kommen nach einer scharfen Rechtskurve zu einer weiteren Verweigung. Hier treffen wir auf den Uferweg. Wir biegen links ab und verlassen über den Radweg Fisching in nordwestlicher Richtung. Nach einem kurzen Waldstück treffen wir auf eine Landstraße, die wir unterqueren. Nach der Unterführung folgen wir der Landstraße auf deren linker Seite nordwärts. In kleineren Auf und Abs radeln wir nach Taching am See und von dort weiter nach Tengling.

In Tengling endet der Radweg und wir wechseln auf die Landstraße. Kurz darauf biegen wir an der großen Kreuzung vor der Kirche rechts in die Seestraße ein (Richtung Strandbad). Über die Seestraße verlassen wir Tengling in östlicher Richtung, passieren den Sportplatz und lassen den folgenden Abzweig zum Strandbad rechts liegen. Wir halten uns an dieser Verzweigung leicht links und folgen der Teerstraße in moderater Steigung bergauf. Sobald die Teerstraße einen scharfen Linksknick vollzieht, fahren wir geradeaus weiter und schlagen einen unansphaltierten Forstweg ein. Dieser leitet uns nun weiter bergauf und bringt uns in ein Waldstück hinein, das wir in weiter moderater Steigung durchradeln. Sobald wir den Wald verlassen, erleben wir mit einem herrlichen Blick über den Waginger See zu den Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen einen wahren Augenöffner.

Unser Forstweg mündet nun wieder in eine Teerstraße, der wir geradeaus zum Weiler Bicheln und von dort hinunter nach Tettenhausen folgen. In Tettenhausen treffen wir schließlich auf die Hauptstraße, in die wir rechtshaltend einbiegen und die wir sofort wieder nach schräg links Richtung Gut Horn verlassen. Über die Horner Straße radeln wir südostwärts, verlassen Tettenhausen und erreichen später den Campingplatz Gut Horn. Am Gut Horn verlassen wir die Teerstraße in einer scharfen Rechtskurve nach schräg links und schlagen einen Feldweg ein, der in uns ostwärts leitet. Nach einer Linkskurve erreichen wir Wolkersdorf. In einem großzügigen Rechtsbogen radeln wir den grünen Radwegweisern folgend durch Wolkersdorf hindurch und verlassen die kleine Ortschaft wiederum über einen Feldweg.

Der Feldweg leitet uns in südöstlicher Richtung zu einer Landstraße, die wir gleich wieder nach rechts über einen schmalen Teerweg verlassen. Wir passieren ein Gehöft mit einer kleinen Kapelle und radeln im Anschluss über einen holprigen Feldweg weiter südostwärts. Später mündet der Feldweg schließlich in einen Teerweg, der uns zu einer Landstraße bringt. Nun biegen wir links ab und folgen dem Radweg entlang der Landstraße vorbei an Kühnhausen und durch kleinere Waldstücke nach Petting. In Petting endet der Radweg und wir wechslen auf die Seestraße. Dieser folgen wir zuerst südwärts und nach einer Rechtskurve südwestwärts durch den Ort. Schließlich verlassen wechseln wir am Ortsende von Petting von der Seestraße nach rechts auf einen Radweg.

Dieser leitet uns kurz darauf nach rechts und und wir entfernen uns somit von der Seestraße. In der Folgezeit begleiten wir die Landstraße Richtung Waging im See in nordwestlicher Richtung. Dabei passieren wir die Weiler Musbach und Buchwinkel. Zu guter Letzt fahren wir an der Siedlung Gaden vorbei und verlassen gleich nach Gaden die Landstraße nach schräg rechts. Wir folgen dem Radweg zu einer Querstraße in die wir rechtshaltend einbiegen. Im Anschluss passieren wir den Tennisplatz und den Wellnessgarten Waging. Gleich nach dem Wellnessgarten überqueren wir die Strandbadallee und folgen der Kurhausstraße nach Fisching. Dort schließt sich der Kreis unserer Runde und wir radeln über den uns bekannten Weg zurück nach Waging am See.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Café Konditorei Oswald, Seestr. 2, 83329 Waging am See, Tel. 08681/40020.
  • Badeplatz beim Eder, Musbach 6, 83367 Petting, Tel. 08686/9842774. Bei schönem Wetter gibt es Getränke, Kuchen und kleine warme Gerichte.
  • Tennisstüberl (Pizzeria und türkische Spezialitäten), Angerpoint 3, 83329 Waging am See.

zu den Bildern