Innradweg 10

Etappe von Mühldorf nach Simbach am Inn

 50,7 km
 202 m
 246 m
3:23 h (∅ 15 km/h)

Über den Innradweg von Mühldorf über Marktl nach Simbach am Inn


Wir verlassen Mühldorf am Inn, passieren die Isen-Mündung und streifen den nördlichen Rand von Neuötting. Nahe des Innufers bleibend erreichen wir kurz vor Marktl mit der Dachlwand einen landschaftlichen Höhepunkt. Die eindrucksvolle Hangleite bricht bis zu 100 Meter steil zum Inn hin ab. Kurz darauf kommen wir nach Marktl. Dort radeln wir am Geburtshaus des Papstes Benedikt XVI. vorbei. Bei Bergham erreichen wir das Vogelschutzgebiet Unterer Inn mit einer Vogelbeobachtungshütte. Wenig später gelangen wir zum Badesee Gstetten, der mit seiner herrlichen Liegewiese und seinem kleinen Biergarten zu einer Rast und einem Sprung ins erfrischende Nass einlädt. Zu guter Letzt folgen wir dem Flusslauf weiter nach Simbach am Inn, wo unsere Etappe an der Innbrücke bei der Aenus-Skulptur endet.

Hinweis: Hinter Stammham ist die Türkenbachbrücke wegen Hochwasserschäden gesperrt, ein Neubau der Brücke erfolgt frühestens 2019. Umleitung von Stammham über die Schulstraße, die Kirchenstraße und die Rupertistraße zur Hauptstraße. Nach Unterquerung der B 20 rechts und dann wieder links abbiegen. Über die Seibersdorfer Straße und Kirchdorfer Straße nach Seibersdorf und dort zurück an den Innradweg.

Charakter:

51 Kilometer lange Etappe, die entlang des Inns über nicht asphaltierte Wege führt. Mit stärkerem Autoverkehr kommt man auf dieser Etappe nicht in Berührung. In Marktl hat man an der Simbacher Straße kurzzeitig mit einem höheren Verkehrsaufkommen zu tun. Die Route ist sehr flach, kurz vor Marktl wird man von einem kleinen Anstieg erwartet.

Beschilderung:

Sehr gut beschilderte Etappe des Innradwegs (Innradweg-Wegweiser und grüne Fahrradzeichen).

Anfahrt:

Mit der Bahn von München über Markt Schwaben oder von Rosenheim über Wasserburg oder von Landshut nach Mühldorf am Inn. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Mühldorf am Inn - Höchfelden - Kronberg - Marktl - Stammham - Deindorf - Seibersdorf - Bergham - Obergstetten - Simbach am Inn

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

In Mühldorf am Inn fahren wir von der Statue des Heiligen Nepomuk über den Fuß- und Radweg hinunter zum Inn und folgen dem Uferverlauf. Nach einem langgezogenen Rechtsbogen biegen wir bei der ersten Möglichkeit scharf links ab, radeln hinauf zur Ahamer Straße und wenden uns nach scharf rechts. In östlicher Richtung verlassen wir Mühldorf und überqueren nach einer Linkskurve eine Bahntrasse. Wenig später biegen wir bei der ersten Möglichkeit rechts ab, erreichen die Bahngleise und wenden uns scharf nach links. Wir folgen dem Weg in einer Linkskurve am Bienenhof Aham vorbei und fahren bei der folgenden Weggabelung geradeaus weiter. In nordöstlicher Richtung radeln wir an einigen Weilern vorbei und gelangen zu einer Querstraße.

Nun wenden wir uns nach rechts und erreichen eine Querstraße, der wir abermals rechtshaltend folgen. Wir kommen nach Höchfelden und biegen im zu Töging gehörienden Ortsteil noch vor der Innbrücke rechts in die Auenstraße ein. Nach einer Rechtskurve verlassen wir die Straße linkshaltend und radeln über den Feldweg zu einer Querstraße. Diese überqueren wir und folgen dem Innwerkkanal in einem Linksbogen zu einer Brücke. Nun überqueren wir linkshaltend den Kanal und wenden uns kurz nach der Brücke nach rechts. Vor dem Betonwerk halten wir uns nochmal rechts und wenden uns vor dem Ufer des Innwerkkanals links. Nun folgen wir dem Kanal, der schon wenig später wieder in den Inn mündet, ostwärts.

Wir radeln am Silbersee vorbei, unterqueren die B 299 und erreichen die Isen-Mündung. Hier folgen wir der Isen nordwärts zu einer Querstraße und überqueren rechtshaltend den Fluss. Vor der Brücke zweigt der Isentalweg vom Innradweg ab. Gleich nach der Brücke wenden wir uns nach rechts und radeln zurück zum Inn. Nördlich von Neuötting vollzieht der Radweg eine S-Kurve und leitet uns unter einer Brücke hindurch. Nach der folgenden Rechtskurve biegen wir links ab. Nun radeln wir weiter ostwärts und halten uns bei der nächsten Verzweigung links und passieren in einem langgezogenen Rechtsbogen das Aubach-Kraftwerk. Beim folgenden Querweg biegen wir links ab, unterqueren die A 94 und radeln durch herrliche Innauen ostwärts.

Nach einer kleinen Brücke, die uns über einen Bach leitet, passieren wir den Abzweig zum Rott-Inn-Radweg. Später erreichen wir den Peracher Badesee und an dessen Ostseite einen Querweg. Wir wenden uns nach rechts und fahren weiter zur Staustufe Perach. Dort verlassen wir das Innufer linkshaltend und erreichen nach einem Rechtsbogen die Bahngleise. Wir folgen der Bahntrasse ein Stück ostwärts und fahren später in einem Rechtsbogen zurück zum Inn. Nun halten wir auf die Dachlwand zu, erreichen in einem Rechtsbogen den Marktler Badesee und in einem kurzen steileren Anstieg eine Landstraße. Dieser folgen wir nach rechts und biegen dann in Marktl links in die Schulstraße ein. Über diese erreichen wir das Geburtshaus von Papst Benedikt XVI.

Nach dem Geburtshaus biegen wir rechtshaltend in den Marktplatz ein, passieren das Rathaus und fahren bei der ersten Gelegenheit nach links in die Poststraße. Die Poststraße bringt uns wenig später zur Simbacher Straße. Nun wenden wir uns nach rechts, folgen der Straße südwestwärts und fahren bei der ersten Möglichkeit links in die Griesstraße. Bei der nächsten Weggabelung halten wir uns links und biegen bei der Kreuzung Griesstraße und Schopperstraße rechts ab. Wir verlassen Marktl und gelangen zurück zum Inn. In einem langgezogenen Linksbogen erreichen wir das Wasserkraftwerk Stammham und verlassen dort das Innufer. Wir kommen zu einer Querstraße, biegen links ab und wenden uns an der folgenden Querstraße nach rechts.

Wir erreichen Stammham (Achtung! Umleitung siehe Hinweis, Stand 2018) und biegen nach der Freiwilligen Feuerwehr rechts in die Fährmannstraße ein. Diese bringt uns zur B 12, der wir kurz folgen und schließlich unterqueren. Nach dem Türkenbach verlassen wir die B 12 und radeln weiter nach Deindorf. Dort biegen wir rechts ab und fahren vorbei an einigen Weilern weiter Richtung Seibersdorf. Kurz vor Seinsdorf treffen wir auf eine Querstraße, wenden uns nach links und fahren in einem Rechtsbogen durch den Ort hindurch. Nach der Weggabelung halten wir uns rechts Richtung Bergham und verlassen Seinsdorf. Wir passieren das Ortsschild von Bergham und fahren in südlicher Richtung immer geradeaus durch den Ort.

Am Südende von Bergham erreichen wir einen Feldweg und radeln in einem Linksbogen zur Vogelbeobachtungshütte am Vogelschutzgebiet Unterer Inn. An der Hütte wenden wir uns nach links, fahren Richtung Norden und zurück nach Bergham. Bei der ersten Kreuzung biegen wir rechts ab und erreichen den Badesee Gstetten. Dort halten wir uns nach der Liegewiese mit dem Biergarten Bergham am See rechts und folgen dem Innufer nordostwärts. Kurz vor dem Innkraftwerk Braunau-Simbach führt uns der Radweg nach links vom Inn weg, fahren später unter der B 12 hindurch und überqueren nach einem Rechtsbogen die Bundesstraße. Gleich nach der Brücke biegen wir rechts ab und radeln über die Heraklithstraße nach Simbach am Inn. Nach einer Links- und einer Rechtskurve folgen wir ein Stück den Gleisen und kommen zu einer Kreuzung.

Wir fahren über die Lagerhausstraße geradeaus weiter und biegen in einer Linkskurve schräg rechts in den Inndamm ein. Über dem Inndamm radeln wir zu guter Letzt weiter bis zur Aenus-Skulptur an der Innbrücke. Dort endet unsere Etappe des Innradwegs von Mühldorf nach Simbach am Inn. An der Brücke beginnt der Drei-Täler-Radweg, der über Triftern ins Rottal nach Pfarrkirchen führt. Auf der gegenüberliegenden Innseite erreicht man in Braunau den Tauernradweg.

Die letzte Etappe von Simbach am Inn nach Passau (61 km) folgt in Kürze.

zurück zur Etappe 9 von Wasserburg nach Mühldorf am Inn (46 km)

Einkehrmöglichkeiten:

  • La Toscana Ristorante Pizzeria, Kronberg 2, 84543 Winhöring, Tel. 08671/9577545. Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 11:30 bis 14:00 Uhr und von 17:30 Uhr bis 22:00 Uhr.
  • Café am Rathaus, Marktplatz 2a, 84533 Marktl, Tel. 08678/749551. Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr (Freitag bis 22:00 Uhr).
  • Bergham am See, Gstetten 13, 84375 Kirchdorf am Inn, Tel. 08571/920909. Bei schönem Wetter täglich von 10:30 bis 21:00 Uhr geöffnet.

zu den Bildern