Labertal-Radweg

Radtour von Neufahrn in Niederbayern nach Straubing

 39,6 km
 158 m
 241 m
2:38 h (∅ 15 km/h)

Über den Labertal-Radweg von Neufahrn in Niederbayern nach Straubing


Der Labertal-Radweg begleitet auf knapp 40 Kilometern den Lauf der Kleinen Laber von Neufahrn in Niederbayern nach Straubing. In der sehenswerten Altstadt von Straubing mündet der Labertal-Radweg in den Donauradweg. Die Streckenführung des Labertal-Radwegs ist sehr flach und wartet nur mit kleineren Steigungen auf. Zu Beginn der Radtour kommt man in Neufahrn sowie in Pfaffenberg und Mallersdorf mit erhöhtem Verkehrsaufkommen in Berührung. Den Großteil des Radwegs legt man allerdings auf verkehrsarmen Straßen und auf ruhigen Radwegen zurück. Einkehrmöglichkeiten sind während der Radtour rar. In der Altstadt von Straubing gibt es schließlich dutzdende Möglichkeiten, um an seine verdiente Stärkung und an eine Erfrischung zu gelangen. Wem der Labertal-Radweg zu kurz ist, kann von Landshut über den Isar-Laber-Radweg nach Neufahrn radeln und die Tour so um 27 Kilometer verlängern.

Charakter:

Knapp 40 Kilometer lange und sehr flache Radtour mit nur minimalen Steigungen. Der Radweg führt bis kurz vor Straubing ausschließlich über geteerte Wege und Straßen. Erst am Tiergarten und im Stadtpark Straubing geht es ein Stück entlang einer schottrigen Piste. In Neufahrn in Niederbayern sowie in Pfaffenberg und Mallersdorf kommt man innerorts mit etwas mehr Autoverkehr in Berührung, ansonsten ist die Radtour sehr verkehrsarm. Einkehrmöglichkeiten sind unterwegs dünn gesät.

Beschilderung:

Sehr gut und durchgängig mit grünen "Labertal-Radweg" und "Straubing"-Radwegweisern beschilderter Radweg.

Anfahrt:

Mit der Bahn von München über Landshut nach Neufahrn in Niederbayern (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer einen Tag lang durch ganz Bayern.

Streckenverlauf:

Neufahrn i.NB - Oberlindhart - Pfaffenberg - Mallersdorf - Grafentraubach - Habelsbach - Eitting - Greißing - Pilling - Radldorf - Bergstorf - Wiesendorf - Atting - Rinkam - Straubing

Passende Fahrradkarten bei Amazon.de:

Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Bahnsteig in Neufahrn in Niederbayern, wenden uns an der Bahnhofstraße nach rechts und folgen dieser in nördlicher Richtung. Über die Bahnhofstraße gelangen wir zur Hauptstraße und wir halten uns dort nochmals rechts. Wir fahren am Rathaus und an der Kirche vorbei und biegen am nördlichen Ortsrand von Neufahrn schräg rechts in die Straße Richtung Oberlindhart ein. Kurz darauf überqueren wir die Bahngleise, verlassen Neufahrn und radeln über die Landstraße Richtung Oberlindhart. Kurz vor dem Ort passieren wir nochmals einen Bahnübergang und erreichen im Anschluss Oberlindhart. Im Ort fahren wir an der ersten Kreuzung nach links und radeln über die Kleine Laber. Gleich nach der Brücke biegen wir rechts ab und folgen der Straße entlang der Kleinen Laber.

Die Straße geht schon bald in einen breiten Teerweg über, der uns schließlich aus Oberlindhart hinaus und zurück zu einer Landstraße bringt. Dieser folgen wir rechtshaltend ein Stück über den Radweg und wir biegen bei der nächsten Gelegenheit gleich wieder rechts ab. Kurz darauf gelangen wir zu einem Querweg und wir halten uns links. Über den Weg erreichen wir Pfaffenberg und kommen zurück zur Hauptstraße, der wir nach rechts durch den Ort nach Mallersdorf folgen. In einer Rechtskurve fahren wir nach dem Marienbrunnen mit der goldenen Marienstatue schräg links in die Ferstlstraße und über diese bergauf. Wir passieren das Kloster Mallersdorf, das sich linker Hand auf einer Anhöhe befindet und radeln über die Ferstlstraße in nordöstlicher Richuntg aus Mallersdorf hinaus.

Dabei fahren wir am Weiler Seethal vorbei und erreichen später in Grafentraubach eine Querstraße. Nun halten wir uns links und biegen nach dem Kriegerdenkmal rechts ab. Im Anschluss passieren wir die Kirche St. Pankratius und biegen am östlichen Ortsrand von Grafentraubach schräg links in einen asphaltierten Weg ein. Über den ruhigen Radweg radeln wir weiter nach Habelsbach, kommen dort zu einer Querstraße und fahren nach links. Die Landstraße bringt uns in nordöstlicher Richtung aus Habelbach hinaus. In der folgenden Linkskurve biegen wir rechts ab und erreichen Eitting. Wir fahren durch den Ort hindurch, passieren den Weiler Obergallhofen und biegen im Anschluss in einer Rechtskurve links ab.

Über einen geteerten Weg radeln wir an den Weilern Weingarten und Haagmühl vorbei. Später erreichen wir Greißing, halten uns bei der ersten Kreuzung rechts und fahren im Anschluss gleich wieder nach links. Wir passieren die Kirche Sankt Ulrich, verlassen Greißing und kommen zu einer Landstraße, die wir überqueren. In der Folgezeit fahren wir fernab von der Zivilisation und vom Autoverkehr über einen geteerten Weg nordostwärts und passieren ein Waldstück. Nach einem zweiten Waldstück vollzieht unser Weg einen Rechtsknick und leitet uns zu einem Querweg. Nun halten wir uns links, unterqueren wenig später ein Bahngleis und erreichen nach der Unterführung Pilling. Wir radeln immer geradeaus, unterqueren eine zweite Bahntrasse und kommen nach Radldorf.

In Radldorf ignorieren wir den Kapellenweg, der nach rechts wegführt, fahren geradeaus weiter uns kommen nach einer kurzen Linkskurve zur Bahnhofstraße. Nun biegen wir rechts ab, radeln bei der folgenden Kreuzung weiter geradeaus und biegen bei der nächsten Kreuzung rechts Richtung Straubing ab. Wir folgen der Ochsenstraße ein kurzes Stück ostwärts und biegen bei der ersten Möglichkeit links ab. Im Anschluss radeln wir durch Bergstorf hindurch und treffen in Wiesendorf auf eine Querstraße. Hier halten wir uns rechts, verlassen Wiesendorf und überqueren die Altlaber und bald darauf die Kleine Laber. Schließlich erreichen wir Atting, folgen dort der Kleinen Laber und biegen, kurz nachdem sich der Fluß von der Straße entfernt, rechts in den Oberkirchenweg ein.

Über den Oberkirchenweg verlassen wir Atting und kommen zur B 8, der wir ein Stück südostwärts folgen. Sobald der Radweg in eine Querstraße mündet, biegen wir rechts, bei der nächsten Möglichkeit links und bei der folgenden Querstraße nochmals links ab. Wir passieren das Ortsschild von Rinkam und halten uns beim nächsten Querweg wiederum links. Dann gelangen wir zurück zur B 8, der wir rechtshaltend folgen. Auf Höhe des Bezirkskrankenhauses Straubing endet unser Radweg in einer Querstraße. Dieser folgen wir nach rechts und biegen bei der nächsten Querstraße links ab. Nun unterqueren wir die B 8 und biegen kurz nach der Unterführung rechts in einen kleinen Weg ein. Der schottrige Weg bringt uns in einem Rechtsbogen bergauf und nach einer Linkskurve durch den Wald zum Parkplatz des Tiergartens Straubing.

Wir halten uns am Beginn des Parkplatzes leicht links, überqueren den Parkplatz und fahren in südöstlicher Richtung am Klettergarten vorbei und durch den Stadtpark zur Wallfahrtskirche Frauenbrünnl. Nach der Wallfahrtskirche überqueren wir einen Querweg und fahren leicht rechtshaltend weiter durch den Stadtpark, bis wir zu guter Letzt auf die Regensburger Straße treffen. Dieser folgen wir nach links in östlicher Richtung. In einer Rechtskurve fahren wir geradeaus über den Oberen-Thor-Platz und kommen zu einer großen Kreuzung. Hier endet der Labertal-Radweg und mündet in den Donauradweg. Wir fahren geradeaus weiter, überqueren die breite Straße und befinden uns nun auf dem Theresienplatz und im Herzen der Altstadt von Straubing.

Zum Bahnhof: Für den Weiterweg zum Bahnhof radeln wir geradeaus am Stadtturm vorbei und über den Ludwigsplatz zur nächsten Kreuzung. Hier biegen wir rechts ab und folgen dem Stadtgraben, der Kolbstraße und dem Bahnhofplatz immer geradeaus (Richtung Süden) zum Bahnhof von Straubing.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Klosterbräustüberl Mallersdorf, Nardinistr. 1, 84066 Mallersdorf-Pfaffenberg, Tel. 08772/915470. Dienstag bis Sonntag ab 09:00 Uhr geöffnet, Montag ist Ruhetag.
  • Gasthof Wellenhofer (mit kleinem Biergarten), 84082 Eitting, Tel. 09423/875.

zu den Bildern